Das Storchentagebuch

Ein riesiges Spektakel

Mehr als 20 Störche haben sich am Sonntag in Grafenwiesen niedergelassen. Vermutlich handelt es sich um Jungstörche, die sich vor dem Flug in die Winterquartiere zu größeren Gruppen sammeln. Es war auf jeden Fall ein großartiges Spektakel. Der Luftraum war voller Weißstörche, sogar Reiher flogen vereinzelt mit.

zum Eintrag

Leckerbissen werden gesammelt

Nach der Heuernte werden mit vereinten Kräften die Leckerbissen eingesammelt. Gestern gesellte sich auch noch das benachbarte Pfauenpaar dazu - leider war kein Fotoapparat parat. Dazwischen nimmt immer wieder einer der Störche ein kühles Bad im nahen Regen. 

zum Eintrag

Die Tage sind gezählt

Noch ist der diesjährige Nachwuchs vor Ort, aber die Tage in Grafenwiesen sind gezählt. Die Jungstörche schließen sich meist schon Anfang August zu größeren Gruppen zusammen und starten vor den Erwachsenen in die Winterquartiere.

zum Eintrag

Jungstörche werden entwöhnt

Die beiden Jungstörche werden entwöhnt. Das Füttern durch die Altvögel findet nur noch sporadisch statt und so lungern die beiden offensichtlich hungrig schon mal auf der Zufahrtsstraße und auch in der Nähe der Hauptstraße herum. 

zum Eintrag

Es ist vollbracht!

Es ist vollbracht:  Beide Jungstörche haben heute frühmorgens ihre ersten Flugversuche unternommen und es klappt schon recht gut. Auch das Wiederanfliegen des doch weit oben gelegenen Horsts gelingt mühelos - ein paar Runden und etwas Aufwind und schon haben sie die notwendige Höhe. 

zum Eintrag

Nicht mehr lange…

Nicht mehr lange bis zum ersten Flug. Die beiden Jungstörche üben fleißig und absolvieren schon sehr hohe Sprünge im Nest – die Ungeduld ist zu spüren…

zum Eintrag

Wir haben ein offenes (T)OHR für Sie

Hier gehts zum Kontaktformular
Nach oben